• Lesenswertes

    Will mein Hund mich wirklich beschützen?

    Dein Hund knurrt jeden an, der näher kommt?Er zerrt wie ein Wilder an der Leine, verbellt jeden Hund mit grossem Getöse?

     

    Stehen bleiben,sich kurz unterhalten ist unmöglich,weil der Hund permanent bellt,springt und hüpft?Dann hört man häufig:"Er will dich nur beschützen."

    Und will er das denn wirklich?

    Darauf reagiere ich ganz klar mit einem: NEIN!

    Ein souveräner Hund, der beschützen möchte, signalisiert dies ganz anders. Er kommt zu dir, schiebt sich zwischen dich und deine Bedrohung und hält sie durch Imponiergehabe und souveräne Drohgebärden auf Abstand. Das ist allerdings sehr selten der Fall, denn eigentlich sollte es umgekehrt sein.Genauso, wie wir einem Kind den elterlichen Rückhalt geben, sind wir ebenso für den Hund verantwortlich. Ein Hund benötigt sozialen Rückhalt, er muss sich sicher sein, dass du für ihn mögliche "gefährliche" Situationen im Griff hast. Das vermeintliche "beschützen wollen" ist nichts anderes als die Reaktion eines unsicheren Hundes,der mit einer Situation völlig überfordert ist und in Dieser dementsprechend reagiert.

    Egal, ob dein Hund sich vor Besuchern fürchtet, fremde Menschen oder Hunde an der Leine verbellt, immer ist er mit der Situation überfordert, ist unsicher und versucht durch Angriff den "Gegner" loszuwerden, denn ausweichen und Flucht ist in diesen Momenten nicht möglich.Der unsichere Hund benötigt selber Schutz,nämlich von dir